5 nicht zu unterschätzende Elemente in der Hochzeitsfotografie

Wenn es darum geht, eine Hochzeit in Fotos einzufangen, sind Kreativität und Erfahrung gefragt. Ohne Frage gibt es bestimmte Ereignisse, die bei vielen Hochzeiten ähnlich sind. Jedoch hat jede Hochzeit seine ganz besonderen Details. Nur wenn man diese einfängt, bekommt man authentische Bilder. Wir haben ein paar Elemente zusammengefasst, die auf die wir besonders achten.

1. Unauffällige Hochzeitsfotos im Reportagestil

Wir können es gar nicht genug wiederholen. Authentische Hochzeitsfotos entstehen vor allem immer dann, wenn die Menschen im Bild den Fotografen nicht beachten. Für uns ist es wichtig, unfällig und im Hintergrund zu fotografieren. Nichts ist unglaubwürdiger, als ein Bild auf dem Menschen in die Kamera sehen. In einzelnen Situationen gilt dieser Grundsatz natürlich nicht.

hochzeitsreportage-auf-gut-wendgräben.jpg

2. Paarbilder & klassische Motive

Natürlich machen wir auch Fotos nur mit dem Brautpaar zusammen. Wir bemühen uns dabei um eine weitestgehend kitschfreie Bildsprache. Bei uns muss niemand 'hinterm Baum hervorgucken'. Darüber hinaus gibt es noch ein paar Klassiker, die es natürlich auch festzuhalten gibt. Dazu gehört bspw. das Gruppenfoto. Hier machen wir ausnahmsweise mal sehr deutlich auf uns aufmerksam. So ist sicher gestellt, dass auch die ganz Kleinen kurz in unsere Richtung gucken. Und dann gibt es da noch, die klassischen, geraden Fotos mit etwas Grün im Hintergrund. Zu sehen ist das Brautpaar mit den Trauzeugen oder Eltern. Diese Bilder sind euch in 20 Jahren garantiert sehr wichtig.

3. Nahaufnahmen

[Sponsored] Eine Hochzeit hat eine unzählige Details, die wir natürlich auch mit festhalten. Die Dekoration und das Tischsetup fotografieren wir ebenso wie den Brautstrauß und die Ringe. Häufig legen wir die Eheringe in den Brautstrauß, es sind aber auch andere Kombinationen möglich. „Neben den Bildern sind die Eheringe das, was nach der Hochzeit immer an den schönen Moment der Trauung erinnern wird. Sie sind ein Symbol der gegenseitigen Liebe und Begleiten das Paar jeden Tag ihres Lebens“, sagt Nadja Richert, Expertin vom Trauringe Online Shop MyTrauringStore zur Bedeutung dieses Motivs. Besonders, wenn ihr sehr auffällige Eheringe gewählt habt, wie beispielsweise moderne Keramikringe die momentan im Trend sind, sollten diese natürlich auch richtig zur Geltung kommen. 

4. Location

Wer etwas vom Standard abweichen möchte, nutzt außergewöhnliche Locations für die Fotos. Wir gehen gehen mit Euch in die  U-Bahn, auf den Spielplatz und andere wenig klassische Orte. Bei jeder Hochzeit gibt es Möglichkeiten, den Bildern eine persönliche Note zu geben. Eine alte Scheune oder eine Burgruine eignen sich super für Hochzeitsbilder.

20130601182842-hz-susann-alvin-www.derfotografberlin.de-1459.jpg

5. Persönlichkeit

Wir wollen, dass sich euer Charakter in den Bildern wiederspiegelt. Wir verzichten auf eine platte Bildsprache mit "geschauspielerten Situationen in Schwarz & Weiß". Grundsätzlich geben wir kaum Anweisungen. Wir suchen uns natürlich eine nette Ecke aus, um Bilder zu machen. An der Stelle hört dann das "Gestellte" aber auch fast schon auf. In Einzelfällen unterstützen wir schüchterne Paare mit ein paar Hinweisen. Im Wesentlichen lassen wir euch allerdings einfach turteln. Keines unserer Brautpaare modelt professionell. Die meisten Paare sind etwas aufgeregt, aber das legt sich nach kurzer Zeit.

hochzeitsfotografie-ungestellt.jpg