FAQ

Oft wollen unsere Paare wissen…

ob andere Paare die gleichen Fragen haben wie sie? Kurze Antwort: Ja! Wir alle haben ähnliche Fragen zum Thema Hochzeit und hier sind einige, die euch helfen könnten.

Alle Fragen sind wertvoll

Wir begleiten Brautpaare an ihrem großen Tag seit 2007. Wir haben auf hunderten Hochzeiten getanzt und viel Erfahrung sammeln können. Wir begleiten Euch voller Ruhe und Gelassenheit. Die Kamera stellen wir blind ein und sehen die richtigen Momente, Blickwinkel und Lichtsituationen im Autopilot. Es bleibt also genug Aufmerksamkeit, um unauffälligen Details Liebe und Beachtung zu schenken. Außerdem ist Zeit, dem Bräutigam mit dem Blümeleinanstecker zu helfen und der Braut ein Glas Wasser zu organisieren.

Vermutlich schon. Ist aber nicht wirklich nötig. Bei einer Hochzeit im Oktober ist das Licht viel weicher als im Juni, abends ist es schöner als mittags. Und bei Wolken kann man viel freier fotografieren, als bei harter Sonne. Wollen sagen: wir müssen uns bei der Hochzeitsfotografie immer wieder neu auf die Bedingungen in der jeweiligen Situation einstellen. Eine der Hauptaufgaben des Fotografen, wenn man so will.

Aber klar. Manche Bilder tippen dem Hochzeitsfotografen direkt auf die Schulter und sagen „Hey! Ich bin ein S/W-Foto.“
Diese liefern Euch direkt in S/W ab. Solltet Ihr noch mehr Bilder in S/W haben wollen, so ist das natürlich kein Problem.

Am liebsten ganztägig. Ist natürlich immer eine Frage des Budgets. Aber die Geschichte des Tages erzählt sich natürlich wesentlich schöner, wenn wir bei den Vorbereitungen anfangen und mit der Party aufhören.

Gibt keine doofen Fragen..

Viele. Wieviele hängt von verschiedenen Faktoren ab. So zum Beispiel: Länge der Begleitung, Anzahl der Gäste usw.
Bei einer Begleitung von 8h könnt Ihr von 200-400 ausgehen. So ganz grob. Wir begrenzen die Anzahl der Fotos übrigens nicht. Wenn viel passiert, bekommt Ihr viele Fotos. Wenn Ihr fünf Stunden „Käffchen trinkt“, werden’s entsprechend weniger. Haben auch schonmal ein Passfoto bei einer Hochzeit aufgenommen. Kostet natürlich nicht extra. Ihr bezahlt die Stunde ja bereits. Wie Ihr sie nutzt, ist selbstverständlich eure Entscheidung

Ja super! Dicke Wolken am Himmel machen super Licht.
Wir wünschen dem Brautpaar natürlich immer den sonnigen Tag, den sie sich erhofft haben. Sollte dem dann doch nicht so sein, gibt es ja meist einen Plan B. Käffchen muss dann halten drinnen stattfinden.
Für unsere gemeinsame Paarfoto-Session bedeutet das, dass wir Motive drinnen suchen. Gibt es immer zu genüge. Und: es regnet ja nie wirklich durch. Wenn der Regen einen Pause macht, können wir zu dritt rausgehen und das wunderbar weiche Licht nutzen, das uns die dicke Wolkendecke gibt. Sieht phänomenal aus!

Ja. Einmal. Babypause. Seit 2007 gab es ansonsten keinen Ausfall. Wir haben weder eine Hochzeit verpasst, waren krank noch haben wir aus anderen Gründen abgesagt.
Wir bekommen jedoch relativ regelmäßig spontane Anfragen mit der Überschrift „Fotograf abgesprungen“. Keine Ahnung was da immer los ist. Gibt’s bei uns nicht. Sollte doch mal etwas sein, kann immer einer anderer GlamourEffekt-Fotograf einspringen. Sollte keiner verfügbar sein, fragen wir in unserem Netzwerk von befreundeten Fotografen nach. Wir setzen Euch in keinem Fall einen Ersatzfotograf „vor“, sondern bieten Euch eine Auswahl von 2 oder 3 Fotografen (inkl. Beispielfotos) an. Ihr wählt dann. Ist aber wie gesagt noch nicht vorgekommen.

Let’s Talk

Wir würden euch gerne kennenlernen

Ihr habt eine Frage, die wir noch nicht beantwortet haben? Dann schreibt uns gern, wir haben ein offenes Ohr und würden euch gerne kennenlernen.

Wir freuen uns auf eure Anfrage.

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar
Error: There is no connected account for the user 6734848703293535.